RapidMiner Wisdom 2020: Old World Computing stellt Prototyp in Boston vor!

  • Neue Alphaversion zum Bau von Web-Apps in RapidMiner
  • Web App Builder Extension fokussiert auf Endanwender
  • Extension ermöglicht schnelles und flexibles Deployment

 

Bochum, 10. Februar 2020. RapidMiner ist eine proprietäre Software und etabliert künstliche Intelligenz in Unternehmen. Sie wurde für Analyseteams entwickelt und vereint den gesamten Data-Science-Lebenszyklus von der Datenerfassung und -bearbeitung über maschinelles Lernen bis hin zum Einsatz prädiktiver Methoden. Mehr als 450.000 Analytiker setzen mittlerweile RapidMiner-Produkte ein, um für Kunden und deren Unternehmen Umsätze zu erhöhen, Kosten zu senken sowie Risiken zu vermeiden. Die diesjährige RapidMiner Wisdom liefert infolgedessen einen aktuellen Einblick zu Data Science-Anwendungen in verschiedenen Branchen, coole Tipps und Tricks und neueste Techniken zu Data Mining, Machine Learning sowie zu künstlicher Intelligenz (KI). Die 9. Anwenderkonferenz findet aktuell vom 11. bis 12. Februar 2020 in Boston statt und bietet eine gute Gelegenheit, die RapidMiner Community und deren Roadmap näher kennenzulernen.

OWC präsentiert Web App Builder Extension

Mit der Alphaversion der Web App Builder Extension möchte das Bochumer Start-up OWC einen neuen und nachhaltigen Meilenstein setzen. Web-Apps sind eine Möglichkeit, Data-Science-Modelle in die Praxis umzusetzen. Zur Entwicklung dieser Anwendungen brauchte man bislang Zusatzsoftware. „Mit der Extension können Web-Apps für den Endanwender direkt und komplett in RapidMiner gebaut werden. Die Anwender können dadurch in der gewohnten Umgebung der Plattform weiterarbeiten. Ferner profitieren diese von der Möglichkeit, Prozesse innerhalb von RapidMiner kopieren und so wiederverwerten zu können“, erläutert Christian König, Data Scientist bei OWC. Der Anwender kann mit der Extension zudem interaktive Web-Apps designen und dabei aus vielen erweiterbaren Komponenten wählen. „Hierzu zählen auch das Hoch- und Herunterladen von Daten und die Verwendung von Timern. Somit sind die Inhalte der Web-Apps sogar in Echtzeit stets veränderbar“, merkt König außerdem an.

Kooperation mit Anwendern

Der Endanwender kann die Anordnung der Module layouttechnisch frei gestalten – auch in Responsive Design. Überdies ermöglicht der Web App Builder als neue Extension Authentifizierung sowie die Zuordnung von Nutzerrollen. Darüber hinaus können in der Web App Builder Extension interaktive Diagramme von highcharts.com eingebunden werden. „Nach unserer Präsentation in Boston können Anwender sich bei Interesse bei uns melden. Wir würden dann in Kooperation mit den Interessenten eine Web-App in einem realen Anwendungsfall designen und dabei parallel die Extension weiterentwickeln“, meint OWC Data Scientist Christian König, der die Extension in Boston vorstellen wird, und fügt abschließend hinzu: „Auch der Download der Extension wird bald möglich sein.“

Establishing the Future!

Die Old World Computing GmbH mit Geschäftssitz in Bochum ist ein agiles Beratungsunternehmen mit Fokus auf Methoden des maschinellen Lernens und Big Data. Das Unternehmen ist vor allem in den Bereichen Industrie und verarbeitendes Gewerbe, Automotive und Versicherungen aktiv. Auch Hidden Champions aus dem deutschen Mittelstand und Beratungsgesellschaften gehören zum Kundenkreis. Derzeit ist OWC u. a. in einem Forschungsprojekt für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eingebunden. In diesem Rahmen entwickelt das Bochumer Start-up eine neue Big Data Broker-Infrastruktur. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt aktuell 13 Mitarbeiter – darunter Informatiker, Ingenieure, Natur- und Wirtschaftswissenschaftler.

Old World Computing GmbH
Industriestraße 27
44892 Bochum
Deutschland

Kontakt
Leonie Bieger
Marketing

leonie.bieger@oldworldcomputing.com

1 thought on “RapidMiner Wisdom 2020: Old World Computing stellt Prototyp in Boston vor!

Comments are closed.